Cofa-Info

Informationen für Systemintegratoren. Blog mit News über Computer-Software und Hardware

Mein Foto
Name:
Standort: Muenchen, Germany

14.5.09

Die IT-Flatrate kommt

Der Software-Anbieter Kaseya hat sich vorgenommen, deutschen Fachhändlern das Konzept der IT-Flatrate nahezubringen. Die Kunden sollen eine Monatsgebühr für ein komplettes Paket mit Dienstleistungen rund um Hardware, Software und Services zahlen.
Bei Telefon und DSL sind Flatrates schon längst etabliert. Die beiden Kaseya-Geschäftsführer Thomas Hefner und Alexander Lodenkemper, beide ehemals bei Maxdata beschäftigt, wollen das Konzept der IT-Flatrate jetzt auch deutschen Systemhäusern vorstellen. Kaseya liefert eine Software-Plattform für die IT-Automatisierung, die Reseller dazu benutzen können, gehostete Managed Services für ihre Kunden vorzustellen.
Die Kaseya-Plattform automatisiert die Installation und Verwaltung von IT-Infrastrukturen. Sie integriert Funktionen für die Systemverwaltung in einem zentralen Softwaretool und ersetzt die meisten sich wiederholenden Aufgaben eines IT-Dienstleisters durch automatisierte Prozesse. Dieser kann sich so seinen Hauptaufgaben widmen und beispielsweise individuelle Abläufe im System definieren, die die Einhaltung behördlicher Vorschriften oder die Umsetzung unternehmenseigener Sicherheitsrichtlinien gewährleisten. Anwender können sich dabei einer zentralen webbasierten Oberfläche bedienen, die über verschlüsselte Verbindungen mit allen zu verwaltenden Systemen interagiert.
Die Kaseya Managed Solution Provider Edition richtet sich speziell an Managed Service Providers (MSPs), die sich ein vollständiges und ganzheitliches Bild von den IT-Umgebungen ihrer Kunden machen müssen. Die Lösung bietet den MSPs ein wirtschaftliches Instrument für das proaktive Systemmanagement. Mit der dezentralen, automatisierten Technologie können die MSPs alle Kundennetze wie eine einzige Umgebung darstellen, was grundlegende administrative Aufgaben vereinfacht und einheitliche Verfahren bei der Bereitstellung der Services gewährleistet.
Zu den Bestandteilen zählen die Automatisierung der folgenden Services: Rechnerbestand / Audit, Remote Desktop Management / Remote Support, Patch Management, Netzwerküberwachung, Windows Event Monitoring, Software-Einführung / Update, Helpdesk / Fehler-Tickets, Umsetzung der Netzwerk-Policy, Backup and Disaster Recovery, Ganzheitliche Reports, Sicherheitsfunktionen, Web-basierte Administration und Bereitstellung von Applikationen/ Services.